Cover von Kommen Sie, Cohn! opens in new tab

Kommen Sie, Cohn!

Friedrich Cohn und Clara Viebig
Author: Search for this author Stern, Carola
Statement of Responsibility: Carola Stern
Year: 2006
Publisher: Köln, Kiepenheuer u. Witsch
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Ayk Cohn, Friedrich Theodor Stern / 2. OG Sachbuch-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Carola Stern konnte dieses Buch über das Leben die Familie Cohn-Viebig, des Verlegers Friedrich Theodor Cohn und der Schriftstellerin Clara Viebig, nicht mehr zu Ende bringen. Ihre langjährige Lektorin und Freundin, Ingke Brodersen, hat das schon fast fertige Werk vollendet. Es führt, aufwendig recherchiert, in das Berlin der ausgehenden Kaiserzeit und der folgenden geschichtlichen Entwicklung. Auf Empfehlung von Theodor Fontane kam die angehende Schriftstellerin Clara Viebig im Verlag seines Sohnes unter. Friedrich Cohn, einer gebildeten und wohlhabenden jüdisch-bürgerlichen Familie entstammend, war Mitinhaber des Verlags. Er förderte die Schriftstellerin, die bald eine Bestseller-Autorin wurde. Auch privat fanden beide zueinander: 1896 gingen sie eine jüdisch-christliche Ehe ein, gegen familiäre Widerstände, nachdem Theodor Fontane bei Clara Viebigs Mutter vermitteln konnte. Friedrich Cohn starb 1936, kurz bevor Sohn Ernst nach Brasilien auswanderte, um der Judenverfolgung zu entgehen. Clara Viebig stirbt 92-jährig in Berlin-Zehlendorf.

Details

Author: Search for this author Stern, Carola
Statement of Responsibility: Carola Stern
Medium identifier: es
Year: 2006
Publisher: Köln, Kiepenheuer u. Witsch
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Ayk
Search for this subject type
ISBN: 3-462-03724-2
Description: 1. Aufl., 168, 8 ungez. S. : Ill.
Tags: Cohn, Friedrich Theodor, Leben und Werk, Viebig, Clara
Participating parties: Search for this character Brodersen, Ingke [Mitarb.]
Language: de
Media group: EW-Sachliteratur