Cover von Weder Huren noch Unterworfene opens in new tab

Weder Huren noch Unterworfene

Author: Search for this author Amara, Fadela; Zappi, Sylvia
Statement of Responsibility: Fadela Amara mit Sylvia Zappi
Year: 2005
Publisher: Berlin, Orlanda
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Gcq 11 Amara / 2. OG Sachbuch-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Fadela Amara, aufgewachsen als Tochter algerischer Einwanderer in Clermont-Ferrand, war aktiv bei "SOS Rassisme", ist heute Präsidentin der Bewegung "Maison de potes" und war 2003 Mitbegründerin der Bewegung "Weder Huren noch Unterworfene". Dieser Name bezieht sich auf die Mädchen und Frauen aus Migrantenfamilien, die massiv unter der zunehmenden Gettoisierung in den französischen Großstädten leiden. Statt Integration findet hier, bedingt u.a. durch hohe Arbeitslosigkeit, eine immer stärkere Ausgrenzung und Demütigung statt, die sich in verstärkter Verrohung und Gewaltbereitschaft bei den männlichen Jugendlichen äußert. Die Leidtragenden - psychisch wie physisch - sind die jungen Frauen. Amara schildert ihren eigenen Weg, die Entwicklung der politischen Bewegungen, sie beschreibt und analysiert treffend die gegenwärtige Situation. Wenig hoffnungsvoll, aber gerade deshalb wichtig. (2)
Teil der Ausstellung zum Thema Parallelgesellschaft "Parallelgesellschaften in Deutschland: Realität oder Fiktion?" 2006.

Details

Author: Search for this author Amara, Fadela; Zappi, Sylvia
Statement of Responsibility: Fadela Amara mit Sylvia Zappi
Medium identifier: es
Year: 2005
Publisher: Berlin, Orlanda
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Gcq 11
Search for this subject type
ISBN: 3-936937-26-5
Description: 1. Aufl., 120 S.
Tags: Diskriminierung, Erlebnisbericht, Frankreich, Frauenbewegung, Gewalttätigkeit, Junge Frau, Muslimin <Frau>, Vorstadt, Muslima, Muslimin
Search for this character
Original title: Ni putes ni soumises
Footnote: Aus dem Franz. übers.
Media group: EW-Sachliteratur