Cover von Jede Menge Sternschnuppen opens in new tab

Jede Menge Sternschnuppen

Roman
Author: Search for this author Wildner, Martina
Statement of Responsibility: Martina Wildner
Year: 2003
Publisher: Weinheim, Beltz & Gelberg
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: J-52 Wildner / ZG Jugend-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

An seinem 13. Geburtstag erhält Viktor einen mysteriösen anonymen Brief. Später erfährt er, dass auch die anderen Hausbewohner solche Briefe bekommen haben. Im Schwimmbad lernt Viktor beim Turmspring-Training ein Mädchen kennen. Deborah, wie sie sich nennt, weiß erstaunlich viel über ihn und seine Nachbarn, Kann sie helfen, das Rätsel um die anonymen Briefe zu lösen? Nach "Liebe Isolde" hat M. Wildner in ihrem 2. Jugendroman nun statt Nora einen gleichaltrigen männlichen Ich-Erzähler in den Mittelpunkt gestellt. Sowohl Viktor als auch seine neue Freundin kommen aus zerrütteten Familienverhältnissen, wobei Deborah, die eigentlich Dagmar heißt, erheblich mehr Probleme hat. Sie ist schließlich auch der Schlüssel zur Auflösung des Rätsels. Viele Emotionen und Probleme werden nur angedeutet. Einige Schilderungen, wie der Inhalt der Briefe oder die Diskussionen über Aliens muten etwas surreal an. Anspruchsvoll, insgesamt aber spannend und leicht zu lesen. Mit dem Peter-Härtling-Preis der Stadt Weinheim ausgezeichnet! Für alle Bibliotheken.

Details

Author: Search for this author Wildner, Martina
Statement of Responsibility: Martina Wildner
Medium identifier: jb
Year: 2003
Publisher: Weinheim, Beltz & Gelberg
opens in new tab
Classification: Search for this systematic J-52
Search for this subject type
ISBN: 3-407-80910-7
Description: 212 S.
Tags: Jugendbuch, Männliche Jugend, Verlieben
Search for this character
Media group: KUJ-Belletristik