Cover von Hitlers Volksstaat opens in new tab

Hitlers Volksstaat

Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus
Auteur: Search for this author Aly, Götz
Responsabilité: Götz Aly
Année: 2005
Maison d'édition: Frankfurt am Main, S. Fischer
disponible

Exemplaires

SuccursaleLocalisationsStatutRéservationsDate de retourIndication pour le prêt
Succursale: Palais Walderdorff Localisations: Emp 616 Aly / 2. OG Sachbuch-Abteilung Statut: disponible Réservations: 0 Date de retour: Indication pour le prêt:

Contenu

Thema des umfänglichen, wissenschaftliche Forschung mit journalistischer "Schreibe" vorzüglich verbindenden Buches ist die Symbiose von Volksstaat und Verbrechen: Der in der Zeitgeschichtsforschung engagierte Autor will mit dem methodisch sorgfältig gearbeiteten Band (997 Anmerkungen, Nachweise, umfängliche Bibliographie) diesen Zusammenhang sichtbar machen, auch erklären und helfen, die Symbiose historisch in die Geschichte des 20. Jahrhunderts einzuordnen. Wie konnte es geschehen, dass die Deutschen beispiellose Massenverbrechen zuließen und begingen, obwohl sie nicht ressentimentgeladener waren als ihre Nachbarn, ihr Nationalismus nicht rassistischer als der anderer Europäer? Einen deutschen Sonderweg nach Auschwitz sieht Aly nicht: Wie also konnte Auschwitz geschehen? Aly: Hitler erkaufte Zustimmung mit Wohltaten, die auf millionenfachem Mord und Raub gründeten, an denen alle Deutschen direkt oder indirekt beteiligt waren: Krieg, Mord, Raub aber zahlten Andere. (2)

Détails

Auteur: Search for this author Aly, Götz
Responsabilité: Götz Aly
Type de document: es
Année: 2005
Maison d'édition: Frankfurt am Main, S. Fischer
opens in new tab
Classement: Search for this systematic Emp 616
Search for this subject type
ISBN: 3-10-000420-5
Description: 444 S. : Ill.
Mots vedette: Deutschland, Drittes Reich, Geschichte 1933-1945, Politische Einstellung, Soziale Sicherheit, 1933-1945, 3. Reich, Deutschland <Drittes Reich>
Search for this character
Media group: EW-Sachliteratur