Cover von Sinnlose Wettbewerbe opens in new tab
E-Média

Sinnlose Wettbewerbe

warum wir immer mehr Unsinn produzieren
Auteur: Search for this author Binswanger, Mathias
Responsabilité: Mathias Binswanger
Année: 2010
Maison d'édition: Herder
Réservable: Oui Non
emprunté jusqu'au:
For download from extern company - opens in new tab

Exemplaires

SuccursaleLocalisationsStatutRéservationsDate de retourIndication pour le prêt
Succursale: Onleihe Localisations: Onleihe Statut: Digitales Medium Réservations: 0 Date de retour: Indication pour le prêt:

Contenu

Je mehr Wettbewerb, desto mehr Wachstum, das ist der fatale Irrtum des einseiteigen Marktdenkens. Schließlich soll sich doch der, die oder das Beste durchsetzen. Also versucht man, auch dort, wo es keinen Markt gibt, künstliche Wettbewerbe zu inszenieren, um z.B. Wissenschaft, Bildung oder Gesundheitswesen auf Effizienz zu trimmen. Doch dies führt nicht zu mehr Qualität, sondern dazu, dass viele Menschen freudlos und gestresst mit Akribie und Fleiß Dinge hervorbringen, die niemand braucht. Der kompetente Autor vertritt die Meinung, dass diese Produktion von Unsinn zwar Arbeitsplätze schafft, doch fatale Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft hat: Sinn wird durch Unsinn verdrängt, Qualität durch Quantität.

Détails

Auteur: Search for this author Binswanger, Mathias
Responsabilité: Mathias Binswanger
Type de document: evm
Année: 2010
Maison d'édition: Herder
Classement: Search for this systematic Hbk 1
Search for this subject type
ISBN: 978-3-451-33470-2
Description: 172 S.
Mots vedette: Wissenschaft, Wettbewerb, Qualitätsverlust, Politisches Ziel, Inszenierung, Gesundheitswesen, Effizienzsteigerung, Bürokratisierung, Bildungswesen
Search for this character
Langue: Deutsch
Media group: eBook