Cover von Ein Volk, ein Reich, ein Kino opens in new tab

Ein Volk, ein Reich, ein Kino

Lichtspiel in der braunen Provinz
Author: Search for this author Kleinhans, Bernd
Statement of Responsibility: Bernd Kleinhans
Year: 2003
Publisher: Köln, PapyRossa-Verl.
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Sek 4 Kleinhan / UG Gewölbekeller Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Goebbels erkannte früh die besondere Eignung des Films zum Herrschaftsinstrument, um vor allem in der Provinz, auf dem Land, in den kleinen und mittelgroßen Städten die Menschen emotional und ideologisch an die Berliner Machtzentrale zu binden. Das ist bekannt, weniger beachtet hingegen der Aspekt der Filmvermittlung durch das Kino: Die erst ermöglichte es Filme wirksam für die Propaganda zu nutzen, wenn es dem Propagandaminister gelang, über sein Ministerium Einfluss auf Vertrieb der Filme, Programme der Kinos und Kinogänger zu nehmen. Nur wenn die offiziell erwünschten, geförderten Filme ausreichend in den Kinoprogrammen auftauchten, konnte das Medium Film die zentrale Funktion und propagandistische Schlüsselrolle innerhalb des Systems ausüben. Die sachlich-kritische, sorgfältig recherchierte Studie zur NS-Kinopolitik ist ein informativer, wichtiger Beitrag zu diesen Aspekten der Mediengeschichte im "Dritten Reich". (2)

Details

Author: Search for this author Kleinhans, Bernd
Statement of Responsibility: Bernd Kleinhans
Medium identifier: es
Year: 2003
Publisher: Köln, PapyRossa-Verl.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Sek 4
Search for this subject type
ISBN: 3-89438-262-7
Description: 229 S.
Tags: Geschichte 1933-1945, Nationalsozialismus, Propaganda, Deutschland, Drittes Reich, Filmpolitik, 1933-1945, Politische Propaganda, 3. Reich, Deutschland <Drittes Reich>
Search for this character
Media group: EW-Sachliteratur