Cover von Sydney Bridge Upside Down opens in new tab

Sydney Bridge Upside Down

Roman
Author: Search for this author Ballantyne, David
Statement of Responsibility: David Ballantyne
Year: 2012
Publisher: Hamburg, Hoffmann u. Campe
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Romane Ballanty / 1. OG Roman-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Der Titel des Romans, der mit Recht als ein Klassiker der neueren neuseeländischen Literatur gilt, ist der kuriose Name eines altersschwachen Pferdes, dessen Besitzer Sam Phelps durch den gottverlassenen Ort Calliope Bay streicht und das Treiben der Menschen beobachtet. Da ist der 13-jährige Harry, der mit seinem kleinen Bruder Dibs und dem Vater vergebens auf die Rückkehr der Mutter wartet, die mit dem Lehrer durchgebrannt ist. Die reizvolle ältere Cousine Caroline ist den Sommer über zu Besuch und treibt Harry in erste Liebesverwirrungen. Ein allzu neugieriges Nachbarmädchen verunglückt in der verlassenen Fleischfabrik, die den Dorfkindern als gefährlicher Abenteuerspielplatz dient. Caroline verlobt sich mit einem Gleichaltrigen, Harry reißt aus. - Schmerzlich und aufregend zugleich ist diese Jugend in einem Ort, dessen wirtschaftlicher und moralischer Niedergang prägend ist. Die streckenweise beklemmende Handlung ist virtuos geschrieben und die Lektüre lohnt allemal. Ein wichtiger Titel für den Neuseeland-Schwerpunkt der Buchmesse 2012.

Details

Author: Search for this author Ballantyne, David
Statement of Responsibility: David Ballantyne
Medium identifier: eb
Year: 2012
Publisher: Hamburg, Hoffmann u. Campe
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Romane
Search for this subject type
ISBN: 978-3-455-40372-5
Description: Aus d. neuseeländ. Engl., 333 S.
Tags: Cousine, Geschichte 1968, Jugendlicher, Küstenstadt, Neuseeland, Verlieben, Base, Kusine
Search for this character
Footnote: Orig.-Ausg. ersch. 1968.
Media group: Romane