Cover von Der Westen dankt ab opens in new tab

Der Westen dankt ab

Bürgerkrieg und Weltenbrand
Author: Search for this author Wolfsen, Gideon
Statement of Responsibility: Gideon Wolfsen
Year: 2010
Publisher: Aachen, MM-Verl.
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Emp 83 Wolfsen / 2. OG Sachbuch-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Am Beispiel der Russischen Revolution 1917 und des Untergangs des alten Russlands zeigt der Publizist Gideon Wolfsen zunächst auf, wohin die Abwendung von Gott führt: in den Niedergang, in die Barbarei. Der Brückenschlag zum Heute gelingt ihm schnell und einfach. Demokratische Gesellschaften, die sich stolz ihrer Werte und ihres Menschenbildes rühmen, zerschlagen grinsend die einstige Ordnung und die Werte des christlich-jüdischen Abendlandes und schaffen ein geistiges Vakuum sowie ein Chaos der Dekadenz: durch Diskriminierung der Familie und Verordnung des Gender Mainstreams. Eine zusätzliche Gefahr sieht Wolfsen in der Überfremdung, der Bildung von Parallelgesellschaften und der schleichenden Islamisierung Europas. Entwicklungen, die Bürgerkriege in Deutschland und Europa zwangsläufig provozieren, zumal sich der Islam der westlichen Kultur nicht unterwirft. Im Gegenteil: Mit missionarischem Kampfgeist, Glaubensmut und mit vielen Kindern gelingt wird in den Städten Europas der Siegeszug seiner Weltanschauung und die Einführung der Scharia gelingen. Für den Autor sind die Erosion und der Niedergang der westlichen Kultur beinahe unausweichlich. Nur mit einer radikalen Umkehr zu seinen eigentlichen geistigen Wurzeln hat der Westen eine Überlebenschance, ansonsten wird er in Bürgerkriegen und den globalen Auseinandersetzungen untergehen.

Details

Author: Search for this author Wolfsen, Gideon
Statement of Responsibility: Gideon Wolfsen
Medium identifier: es
Year: 2010
Publisher: Aachen, MM-Verl.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Emp 83, Ekn 61
Search for this subject type
ISBN: 978-3-928272-98-8
Description: 1. Aufl., 262 S.
Tags: Deutschland, Kulturkonflikt, Migration, Political Correctness, Politische Kultur, Wertewandel, Westliche Welt
Search for this character
Media group: EW-Sachliteratur