Cover von Der Islam braucht eine sexuelle Revolution opens in new tab

Der Islam braucht eine sexuelle Revolution

eine Streitschrift
Author: Search for this author Ates, Seyran
Statement of Responsibility: Seyran Ates
Year: 2009
Publisher: Berlin, Ullstein
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Gcq 11 Ates / 2. OG Sachbuch-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Die bekannte türkischstämmige Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin setzt sich in ihrer Streitschrift mit der rigiden Sexualmoral im Islam auseinander. In ihrem Fokus steht zwar zuerst die Situation der muslimischen Frau, sie weist aber immer darauf hin, dass das Geschlechtsleben des Mannes ebenso fremdbestimmt und der soziale Druck innerhalb der Männergemeinschaft enorm sei. Mit Leidenschaft fordert Ates eine sexuelle Revolution wie im Westen, die letztlich der gesamten Gesellschaft zugute komme. Dabei kritisiert sie mit Vehemenz auch westliche Journalisten und Politiker, die sich vor den Karren konservativer Muslime spannen ließen, sowie muslimische Frauenrechtlerinnen, die Rücksicht auf religiöse und kulturelle Traditionen nehmen. Der Kampf um eine freie Sexualität sei kein Nebenthema, sondern universell gültiges Menschenrecht. Gestützt auf Gespräche mit zahlreichen muslimischen Frauen und Mädchen und guter Kenntnis entsprechender Texte, führt Ates ihre Thesen in klarer, gut lesbarer Sprache und übersichtlicher Gliederung aus. (2)

Details

Author: Search for this author Ates, Seyran
Statement of Responsibility: Seyran Ates
Medium identifier: es
Year: 2009
Publisher: Berlin, Ullstein
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Gcq 11, Kdm 2
Search for this subject type
ISBN: 978-3-550-08758-5
Description: 288 S.
Tags: Frau, Islam, Muslimin, Muslimin <Frau>, Selbstbestimmung, Sexualverhalten
Search for this character
Media group: EW-Sachliteratur