Cover von Rot opens in new tab

Rot

Roman
Author: Search for this author Timm, Uwe
Statement of Responsibility: Uwe Timm
Year: 2017
Publisher: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateLending note
Branch: Palais Walderdorff Locations: Romane Timm / 1. OG Roman-Abteilung Status: available Reservations: 0 Due date: Lending note:

Content

Auch mit seinem neuen Roman macht Uwe Timm seinem Ruf als virtuoser, ironisch-witziger Erzähler mit gedanklichem Tiefgang (zuletzt "Nicht morgen, nicht gestern") alle Ehre.
Der Held ist ein in die Jahre gekommener "68er", der die Hoffnungen und Ideale seiner Jugend längst beerdigt hat und aus seiner Lebensmelancholie einen Beruf gemacht hat: als Beerdigungsredner. Auch seine junge Geliebte, von Beruf "Lichtdesignerin", kann ihn von seiner Fixierung auf die gescheiterten politischen Ideale seiner "Revoluzzer"-Jahre und von seiner Altersmelancholie nicht befreien. - Der in seiner Farbsymbolik etwas aufdringlich wirkende Zeitgeschichtsroman Timms enthält eine Fülle kluger Beobachtungen und pointierter Analysen, z.B. über Statussymbole, Erfolgszwänge und den Jugendlichkeitswahn in unserer Gesellschaft. Er ist vor allem aber als ein Stück geistiger "Trauerarbeit" zu lesen, als Abgesang auf das, was eine Gesellschaft in Wahrheit jung hält: politische Ideale und utopisches Denken. Empfohlen.

Details

Author: Search for this author Timm, Uwe
Statement of Responsibility: Uwe Timm
Medium identifier: eb
Year: 2017
Publisher: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Romane
Search for this subject type
ISBN: 978-3-423-19514-0
Description: 12. Aufl., 393 S.
Tags: Frau, Gesellschaft, Mann, Achtundsechziger, Liebe, 1968er, 68er
Search for this character
Language: de
Footnote: Orig.-Ausg. ersch. 2001. Vom Aautor durchgesehene Ausgabe 2003
Media group: Romane