Cover von Die Bücherdiebin wird in neuem Tab geöffnet

Die Bücherdiebin

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Zusak, Markus
Verfasserangabe: Markus Zusak
Jahr: 2008
Verlag: München, cbj
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristAusleihhinweis
Zweigstelle: Palais Walderdorff Standorte: J-52 Nationalsoz. Zusak / ZG Jugend-Abteilung Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 18.10.2021 Ausleihhinweis:

Inhalt

Der Tod erzählt. Er begleitet die 9-jährige Liesel Meminger 1939 nach Molching nahe München, wo sie von Ehepaar Hubermann als Pflegekind aufgenommen wird. Sie hat das Sterben ihres kleinen Bruders bewältigt und die Trennung von ihrer Mutter, es folgen die Grauen der Kriegsjahre, Bomben, Hunger, Not und Abschiede, so von Max, den jahrelang im Keller versteckten und entdeckten Juden, dessen Marsch nach Dachau die inzwischen 14-Jährige fassungslos verfolgt. Sie stiehlt Bücher, überlebt durch die Kraft der Worte - und die Liebe zu dem Nachbarjungen Rudi, der im Bombenhagel umkommt. Ein gewaltiges Buch, das den Leser atemlos macht, geschrieben in einer Sprache, die nüchternes Registrieren und poetisches Beschreiben vermischt und Schreckliches unerwartet mit humorvollen Lichtern versieht.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Zusak, Markus
Verfasserangabe: Markus Zusak
Medienkennzeichen: jb
Jahr: 2008
Verlag: München, cbj
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik J-52
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Nationalsozialismus
ISBN: 978-3-570-13274-6
Beschreibung: 2. Aufl., 587 S.
Schlagwörter: Drittes Reich, Geschichte 1939, Nationalsozialismus, 3. Reich, Deutschland <Drittes Reich>
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Ernst, Alexandra [Übers.]
Sprache: de
Originaltitel: The book thief
Fußnote: Deutscher Jugendliteraturpreis 2009. Aus dem Englischen
Mediengruppe: KUJ-Belletristik