X
  GO
de-DEfr-FRen-US

Ihre Mediensuche/ Recherche / Your Search

Als wir Nora verstecken mussten
eine wahre Geschichte
Verfasser: Morgenroth, Peter
Verfasserangabe: Peter Morgenroth
Jahr: 2006
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-Haus
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristAusleihhinweis
Zweigstelle: Palais Walderdorff Standorte: J-Em Nationalsoz. Morgenro / ZG Jugend-Abteilung Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Ausleihhinweis:
Inhalt
Der 12-jährige Anton erfährt in Gesprächen und Briefen, wie seine Urgroßmutter ein jüdisches Mädchen vor den Schergen der Nazis versteckte. Seine damals 11-jährige Großmutter war eng mit Nora befeundet, deren Eltern sie zurücklassen mussten, als sie abtransportiert wurden. Nora konnte gerettet werden - aber auf die Großmutter kamen schwere Zeiten zu. Weil ihr Großvater den Nazis Widerstand bietet, wird sie in den Osten in ein Arbeitslager gebracht. Von dort flieht sie wenige Monate vor Kriegsende unter unvorstellbaren Nöten und Entbehrungen, bis sie Kaufbeuren erreicht, das kurz darauf von den Amerikanern befreit wird. Die Rahmengeschichte - Anton fühlt sich einsam, findet aber durch die Erzählungen seiner Großmutter den Mut auf andere zuzugehen und seinen Platz in der Gemeinschaft zu besetzen - ist nur der Aufhänger für das, was seine Großmutter über ihre Erlebnisse während des Nationalsozialismus zu berichten hat. Lebendig erzählt, erschütternd und doch geprägt von Lebenswillen und Zuversicht können schon Leser/-innen ab 11 von diesem Buch profitieren.
Details
Verfasser: Morgenroth, Peter
Verfasserangabe: Peter Morgenroth
Medienkennzeichen: js
Jahr: 2006
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-Haus
Systematik: J-Em
Interessenkreis: Nationalsozialismus
ISBN: 3-579-06710-9
Beschreibung: 127 S.
Schlagwörter: Drittes Reich, Freundschaft, Jüdin, Leipzig, Mädchen, Versteck, 3. Reich, Deutschland <Drittes Reich>
Mediengruppe: KUJ-Sachliteratur