Cover von Tochter und Vater wird in neuem Tab geöffnet

Tochter und Vater

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roggenkamp, Viola
Verfasserangabe: Viola Roggenkamp
Jahr: 2011
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristAusleihhinweis
Zweigstelle: Palais Walderdorff Standorte: Romane Roggenka / 1. OG Roman-Abteilung Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Ausleihhinweis:

Inhalt

Die Autorin, geboren 1948, knüpft in diesem Roman inhaltlich an "Familienleben" an. Die damals 13-jährige Ich-Erzählerin ist inzwischen fast 40 Jahre alt. Als ihr Vater Paul, ein wenig erfolgreicher Vertreter für Brillengestelle, stirbt, begibt sie sich auf die Spurensuche. Während der Nazizeit rettete Paul das Leben seiner jüdischen Geliebten Alma, der Mutter der Erzählerin, und deren Mutter Hedwig Glitzer. Die Tochter trifft sich mit ehemaligen Kameraden, fährt nach Krakau, wo der Vater damals arbeitete, liest seine Aufzeichnungen. Und erfährt, wie er die beiden Frauen vor der Deportation bewahrt hat. Sie zeichnet ein Bild ihres Vaters, der sich nicht als Held verstand und dennoch sein Leben riskierte. Die Suche nach dem Vater ist auch eine Suche nach der eigenen Identität als Jüdin in Deutschland, die von Rastlosigkeit und Ratlosigkeit ob des eigenen Platzes in diesem Land gekennzeichnet ist. - Trotz einiger formaler Schwächen ein lesenswerter Roman über eine Vater-Tochter-Beziehung vor dem Hintergrund der deutsch-jüdischen Geschichte.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roggenkamp, Viola
Verfasserangabe: Viola Roggenkamp
Medienkennzeichen: eb
Jahr: 2011
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Romane
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-10-066067-1
Beschreibung: 268 S.
Schlagwörter: Hamburg, Jüdin, Krakau, Nationalsozialistische Diktatur, Spurensuche, Vater-Tochter-Beziehung, Vatersuche, Vergangenheit, NS-Diktatur
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: de
Mediengruppe: Romane