wird in neuem Tab geöffnet

Quo vadis

historischer Roman aus der Zeit des Kaisers Nero
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sienkiewicz, Henryk
Verfasserangabe: Henryk Sienkiewicz
Jahr: 1978
Verlag: Klagenfurt, Kaiser
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristAusleihhinweis
Zweigstelle: Palais Walderdorff Standorte: Romane Historisches Sienkiewicz / 1. OG Roman-Abteilung Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Ausleihhinweis:

Inhalt

Der Roman "Quo vadis?" von Henryk Sienkiewicz ist eines der spektakulärsten Werke der polnischen Literatur. Sowohl in Polen als auch in anderen europäischen Ländern wurde er gleich nach seinem Erscheinen vom Lesepublikum mit großer Begeisterung aufgenommen, die Kritik hingegen reagierte zurückhaltend bis empört. - "Quo vadis?" spielt zur Zeit Neros (54-68) in Rom. Der junge Patrizier Vinicius verliebt sich in Lygia, Christin und Tochter des Lygierkönigs, die in Rom als Geisel gehalten wird. Diese flieht mithilfe ihres Dieners Ursus vor den Zudringlichkeiten von Vinicius zu ihren Glaubensbrüdern. Als Vinicius sich entscheidet, zum Christentum überzutreten, um Lygia zu gewinnen, lässt Nero Rom anzünden: Er sitzt an einem Werk über den Untergang Trojas und erhofft sich vom Brand der Stadt dichterische Inspiration. Die Tat lastet er den Christen an. Bei der nun einsetzenden Christenverfolgung werden Lygia und Vincius verhaftet und für den Zirkus bestimmt ...

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sienkiewicz, Henryk
Verfasserangabe: Henryk Sienkiewicz
Medienkennzeichen: eb
Jahr: 1978
Verlag: Klagenfurt, Kaiser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Romane
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Historisches
Altersfreigabe: 12
Beschreibung: Zeitgemäß bearb., gekürzte; Aus d. Poln., 319 S.
Schlagwörter: 1. Jahrhundert, Christen, Christenverfolgung, Christin, Gladiatorenspiel, Junge Frau, Liebesbeziehung, Lugier, Nero <Römisches Reich, Kaiser>, Patrizier, Rom, Römer, 0-99, Nero Claudius Caesar, Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Orig.-Ausg. ersch. 1895.
Mediengruppe: Romane