Cover von Rettet unsere Söhne wird in neuem Tab geöffnet

Rettet unsere Söhne

wie den Jungs die Zukunft verbaut wird und was wir dagegen tun können ; mit 10-Punkte-Sofortprogramm
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hoffmann, Arne
Verfasserangabe: Arne Hoffmann
Jahr: 2009
Verlag: München [u.a.], Pendo
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristAusleihhinweis
Zweigstelle: Palais Walderdorff Standorte: Mbl 21 Hoffmann / 1. OG Familienbibliothek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Ausleihhinweis:

Inhalt

Dass Jungen auf der Verliererstrecke sind, ist nicht neu und wird in letzter Zeit breiter diagnostiziert und mit Lösungsvorschlägen auszugleichen versucht (vgl. u.a. F. Beuster: BA 4/06; A. Gößling: BA 6/08; W. Hollstein: BA 8/08). Der Journalist Hoffmann, der auch einen Blog zur Geschlechterdebatte aus männlicher Sicht betreibt, fasst die Befunde und Diskussionen um die Sorgenkinder der Nation breitenwirksam und anhand von Fällen zusammen - dies allerdings unter eindeutiger Zielrichtung: Verantwortlich für alle beobachtbaren Benachteiligungen und Diskriminierungen der Jungen vom Kindergarten über die Medien bis in die Politik inklusive ihrer Auswüchse (Gewalt) sei der "überbordende Feminismus", welcher "Jungen statt zu Männern zu zweitklassigen Frauen erziehen will". Der Phänomenologie und Ursachenforschung folgt Abhilfe auf den Fuß: Ein 10-Punkte-Sofortprogramm zum "Maskulismus" in allen Institutionen (inklusive Bibliotheken!) soll's richten. Merkwürdigerweise ist von den Vätern als Identifikationsfiguren kaum die Rede! - Ein parteiisches Plädoyer, das in den Medien thematisisiert wird. (2)

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hoffmann, Arne
Verfasserangabe: Arne Hoffmann
Medienkennzeichen: es
Jahr: 2009
Verlag: München [u.a.], Pendo
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Mbl 21, Gcq 21
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Eltern und Kind
ISBN: 978-3-86612-227-7
Beschreibung: 204 S.
Schlagwörter: Junge, Chancengleichheit, Bildung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: EW-Sachliteratur